Das steuerliche und kommunalrechtliche Umfeld der öffentlichen Hand und ihrer Unternehmen hat in den letzten Jahren stark an Komplexität zugenommen. Es zeigt sich, dass besonders in diesem Bereich Generalistentum nicht mehr ausreichend ist, sondern vielmehr eine klare Spezialisierung unumgänglich ist.

Dr. Bergmann, Kauffmann und Partner (BKP) ist seit Jahren auf Prüfungs- und Beratungsleistungen für die öffentliche Hand und ihre Unternehmen spezialisiert und genießt das Vertrauen vieler Kommunen, Kreise sowie vieler Unternehmen und Einrichtungen. Wir verstehen uns als Partner unserer Mandanten und erarbeiten in enger Abstimmung individuelle Lösungen für Ihre spezifische Fragestellungen.

UNSERE LEISTUNGEN

Wirtschaftspruefung
Wirtschaftsprüfung
Geprüfte Sicherheit bedeutet für unsere Mandanten, deren Gesellschafter, Aufsichtsgremien, Geschäftsleitungen und die interessierte Öffentlichkeit ein zusätzliches Maß an Vertrauen in unser Prüfungsurteil.
Steuerberatung
STEUERBERATUNG
Wir unterstützen Sie bei allen aktuellen Herausforderungen des Steuerrechts und bei der Erfüllung Ihrer steuerlichen Pflichten, wie Erklärungs-, Anzeige-, Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten.
Risk-Advisory-Services
Risk Advisory Services
Durch die Anwendung eines einheitlichen und integrierten Ansatzes kann bereits mit geringem Aufwand die Sicherheit erhöht und schwerwiegende Probleme für das Unternehmen abgewendet werden.
Rechtsberatung
RECHTSBERATUNG
Mit einem großen Erfahrungshintergrund als Rechtsanwälte, Steuerberater und Unternehmer beraten wir Sie seit vielen Jahren zielgerichtet, fachübergreifend und umsetzungsstark.
Unternehmensberatung
UNTERNEHMENSBERATUNG
Wir beraten Ihr Unternehmen, als wäre es unser eigenes. Dabei liegt unser Schwerpunkt, gemäß unserer eigenen Tradition, in der Unterstützung des Mittelstands. Wir liefern Ihnen konkrete Handlungsvorschläge mit individuellen Leistungspaketen.
Public-Sector
PUBLIC SECTOR
Einrichtungen und Unternehmen der öffentlichen Hand sowie der Gebietskörperschaften selbst unterliegen hinsichtlich ihrer Aufgabenwahrnehmung - dem zielgerichteten, effizienten und abgesicherten Einsatz ihrer Ressourcen - einer besonderen Verantwortung.
Non-Profit-Mandanten
NON-PROFIT-SECTOR
Durch Verbesserung der Organisations- und Ablaufstrukturen lassen sich vielfach Kosteneinsparungen und erhöhte Auslastungen erzielen, die einen Fortbestand der gemeinnützigen Einrichtungen zu ermöglichen helfen.

AKTUELLE THEMEN

Grunderwerbsteuer bei Umstrukturierungen im Konzern nach ausländischem Recht

Grunderwerbsteuerliche Vorgänge im Zusammenhang mit Anteilsübertragungen und -vereinigungen sind regelmäßig schwer zu beurteilen. Dies gilt umso mehr, wenn – wie in dem vom FG Münster mit noch nicht rechtskräftigem Urteil vom 23.09.2021 (Az. 8 K 1125/17 GrE) entschiedenen Fall – internationale Aspekte und auszulegende Gesetzesbegriffe entscheidungserheblich sind. Eine in Irland ansässige…

Widerruf der Option zur Umsatzsteuerpflicht bei Grundstücksverkäufen

Umsätze, die unter das Grunderwerbsteuergesetz fallen, sind umsatzsteuerfrei (§ 4 Nr. 9a) UStG). Der Verkäufer kann einen derartigen Umsatz aber als umsatzsteuerpflichtig behandeln, wenn der Käufer das Grundstück ausschließlich für Umsätze verwendet (oder zu verwenden beabsichtigt), die den Vorsteuerabzug nicht ausschließen (§ 9 UStG). Die Inanspruchnahme dieser Option muss…

Für Kapitalgesellschaften, ihre Gesellschafter sowie Geschäftsführer und Vorstände

Höhere Verzinsung eines Gesellschafterdarlehens nicht immer vGA Bei Gewährung von Gesellschafterdarlehen sind in Anbetracht des von der BFH-Rechtsprechung geprägten Instituts der sog. verdeckten Gewinnausschüttung (vGA) bestimmte Voraussetzungen der festzulegenden Darlehensbedingungen einzuhalten; insbesondere haben diese für eine steuerliche Anerkennung dem Fremdvergleichsgrundsatz zu entsprechen. Der BFH stellt in seinem Urteil vom…

Ihre Ansprechpartner